Pia Wieteck, Isabella Schmidpeter, Thorsten Benthin, Meike Koch

Handbuch 2016 für PKMS und OPS 9-20

Kodierung und Dokumentation, aktuelle berufspolitische Diskussion, aktivierend-therapeutische Pflege

36,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 978-3-89752-136-0
  • 7., überarbeitete und erweiterte Auflage
  • P. Wieteck, I. Schmidpeter, T. Benthin, M. Koch
  • 17 x 24 cm
  • ca. 400
  • Download Leseprobe

Seit sechs Jahren können hochaufwendige Pflegeleistungen mit dem... mehr
Produktinformationen "Handbuch 2016 für PKMS und OPS 9-20"

Seit sechs Jahren können hochaufwendige Pflegeleistungen mit dem Pflegekomplexmaßnahmen-Score (PKMS) über einen eigenen Operationen -und Prozedurenschlüssel, den OPS 9-20, kodiert werden. Seit 2012 können diese erlöswirksam abgerechnet werden und beeinflussen damit die Erlössituation in Krankenhäusern. Auch für das Jahr 2016 wurden die Zusatzentgelte ZE 130 und 131 vom InEK neu kalkuliert und sind relativ stabil geblieben.
Im „Handbuch 2016 für PKMS und OPS 9-20“ erläutern die Herausgeber anhand ausführlicher Kodierhinweise und praxiserprobter Fallbeispiele die Thematik und ihre berufspolitische Bedeutung für die Pflege.

Neu in der 7. Auflage:
• Best-Practice-Lösungen bei der Umsetzung der Dokumentationsanforderungen insbesondere bezogen auf die Änderungen in 2016
• Ausführliche Hinweise zur Umsetzung der Zusatzdokumentation der Maßnahmen A1 und B2/B4 inklusive neuer Formulierungshilfen
• Hintergrundwissen und Umsetzungshilfe zur im PKMS abrechenbaren aktivierend-therapeutischen Pflege (z. B. Basale Stimulation, Bobath, Ess-/Trinktraining usw.)
• Neue Erfahrungsberichte verschiedener Kliniken zur Umsetzung des PKMS mit Datenauswertung aus 2015
• Aktuelle FAQ zum PKMS 2016
• Neues Poster 2016 zum Thema „Belebende basalstimulierende Ganzkörperwaschung“ aus dem Bereich der therapeutischen Pflege

Wie gewohnt finden Sie außerdem folgende detaillierte Experteninformationen:
• Die aktuell geltende OPS- und PKMS-Version 2016
• Dokumentationsanforderungen aus Sicht des MDK
• Formulierungshilfen für die PKMS-Maßnahmendokumentation
• Vorstellung von Papier- und Softwarelösungen zur Erfassung und Dokumentation des PKMS
• Hinweise zur Einführung und Prozessgestaltung des PKMS auf Station
• Erläuterungen von PKMS-relevanten (therapeutischen) Pflegekonzepten und -techniken inklusive Glossar
• Fallbeispiele für die praktische Anwendung von PKMS-E, PKMS-K und PKMS-J
• Von Experten konsentierte FAQ mit den wichtigsten Antworten zu Ihren PKMS-relevanten Fragen

 

Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Handbuch 2016 für PKMS und OPS 9-20"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen